8-facher Genuss mit regionalen Produkten aus Brabant

Brabant ist die Vorzugsadresse für Lebensgenuss im geselligen Kreise und kulinarische Spezialitäten. Gut essen - mit gutem Gewissen. Am besten von regionalen Erzeugern. Wie praktisch also, dass es in Brabant die köstlichsten Produkte gleich vor der Haustür gibt, direkt vom Acker oder aus den Gewässern. Das Angebot reicht von Obst und Spargel über Anchovis bis zu Tee und sogar Kaviar. Kurz: Feinschmecker kommen in Nordbrabant vollauf auf ihre Kosten. Verkosten Sie die Delikatessen von regionalen Erzeugern, direkt von den Äckern und aus den Gewässern Brabants, und schwelgen Sie in all dem Schönen, das Brabant zu bieten hat.

1. Sardellenfang für Anchovis

Haben Sie schon einmal Anchovis aus Brabant verkostet? Ja, wir meinen die kleinen, eingesalzenen Sardellen. In den Niederlanden wird diese Fischart nur noch in Brabant gefangen, vor der Küste von Bergen op Zoom. Am besten lässt sich diese köstliche Spezialität während einer Bootsfahrt zu einem Fischwehr verkosten. Der Besuch einer Wehrfischerei (von Mai bis Anfang Juli) ist eine einzigartige Gelegenheit, diese jahrhundertealte Fangmethode aus nächster Nähe zu beobachten, bei der die berühmten Sardellen mit Netzen eingefangen werden.

2. Brabants regionale Delikatessen erradeln

Die beste Art und Weise Brabants regionale Produkte zu verkosten, ist bei einer Fahrradtour. Denn wenn man sich dann zum Verschnaufen auf einer Restaurantterrasse niederlässt, kommt man zugleich auch in den Genuss der legendären Brabanter Gastfreundschaft. Es gibt verschiedene Radtouren mit Regionalprodukten als Themenschwerpunkt. Manche empfehlen sich das ganze Jahr hindurch, andere sind an bestimmte saisonale Zeitfenster gebunden. So können Sie beispielsweise die Radtour „Proef de smaak van de Peel“ (Den Geschmack von De Peel verkosten) kostenlos herunterladen. Am Donnerstag, 10. Mai, (Himmelfahrtstag) empfiehlt sich die „Brabantse Wal de Aspergefietstocht Meilust“ (Mailust-Spargelfahrt durch das Landschaftsgebiet Brabantse Wal) und am Pfingstsonntag, 20. Mai, im „Land van Cuijk Ons plattelandsrondje (unsere Landpartie). Wer lieber bei einer Wanderung die lokalen Spezialitäten probieren möchte, dem empfehlen wir die Picknickroutebei Oosterhout.

3. Taste Sensation - Deurne

Am Sonntag, den 26. August, findet im Zentrum von Deurne das kulinarische Festival Taste Sensation statt. Kommen auch Sie und verkosten Sie genüsslich delikates Fingerfood, gesunde Neukreationen und einzigartige Gerichte und Speisen von Vertretern der Region. Während des Festivals Taste Sensation werden auch die Gewinner des Wettbewerbs „Taste Sensation Chef's Battle“ bekannt gegeben. Hier können Sie sehen, riechen und natürlich verkosten, wie unsere Zukunft schmecken wird

4. Uriges Festival „Oerlekker Maashorst“

Brabant lockt mit Schätzen der Natur, Kultur und Archäologie - aber auch das kulinarische Festival „Oerlekker Maashorst“ sollte man sich nicht entgehen lassen. Hier findet man Stände mit regionalen Produkten, kann in Verkostungen schwelgen oder einem ausgewiesenen Rundweg folgen, der an verschiedenen, traditionell arbeitenden Betrieben entlang führt. Und so ist dieses mehrtägige Festivalauch eine gute Gelegenheit, ganz nebenbei die außergewöhnliche Schönheit der Umgebung von Maashorst kennen zu lernen.

5. Philips Fruittuin

Es ist fast 90 Jahre her, dass Anton Philips auf die erleuchtete Idee kam, in Eindhoven einen großen Obstgarten anzulegen. Mittlerweile wächst im Philips Fruittuin auf zwölf Hektar Grund gesundes Obst wie Äpfel, Birnen und Pflaumen. Tipp: Im modern gestalteten Pannenkoekenhuis De Proeftuin werden die Gäste mit leckeren Pfannkuchen (mit Obst) verwöhnt, während sie sich an der wunderschönen Aussicht über den Obsthain erfreuen. Und im Hofladen „Landwinkel“ können Sie ein großes Sortiment regionaler, handwerklich hergestellter Produkte erstehen.

6. Erleben auch Sie das „gute Leben“

Möchten auch Sie „Een Goei Leven“, also eine Kostprobe des guten Lebens? Im Land van Cuijk finden in diesem Jahr eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten statt, darunter auch solche, bei denen man im „guten Leben“ schwelgen kann. Am Wochenende 13./14. Oktober findet beispielsweise eine Fahrt zu einer Reihe von kulinarischen Adressen und Verkostungen statt, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Unter der Anleitung eines Küchenchefs zaubern Sie eigenhändig ein Drei-Gänge-Menü aus regionalen Produkten. Sie übernachten an einem besonderen Ort. Sie erleben ein außergewöhnliches „Wagyu Experience“. Und Sie besuchen das Herbstfestival „Pluk & Oogstfeest“ auf Schloss Tongelaar in Mill und dessen Umgebung. So wird aus einem Reisearrangement ein Rundum-Erlebnispaket.

7. Erlebnis pur mit Wein und Spargel beim Hof De Santspuy

Wer einen Ausflug zum Wein- und Spargelhof De Santspuyin Etten-Leur bucht und von Gilbert Sweep über das Anwesen geführt wird, der hat Glück gehabt. Das finden wir zumindest. Denn Gilbert Sweep lässt die Führung mit seinen Geschichten übers Spargelstechen und Obstpflücken und über den Hof, den er mit seiner Frau bewirtschaftet, zum Erlebnis werden. Hier dreht sich alle um die schönen Dinge des Lebens. Die Sweeps laden Sie ein Spaziergänge über das Anwesen zu machen, eigenhändig Spargel zu stechen oder Weinreben zu beschneiden sowie die hausgemachten Weine und Liköre zu verkosten. Hier ist dafür der richtige Ort! Allerdings sollten Sie sich vorher anmelden, da diese Perle der Landwirtschaft durchaus gefragt ist.

8. B&B? Box & Breakfast!

In Boxtel ist man der Meinung, dass wir sozusagen schlafwandelnd durch Leben gehen und zu viele Dinge wie mit einem eingebauten Autopiloten erledigen. Deshalb lädt man Gäste ein, sich jenseits der ausgetretenen Pfade zu bewegen – und das ist wörtlich gemeint. Die Engländer nennen das: thinking outside of the box, also quasi Über-den-Tellerrand-schauen. Im übertragenen Sinne. In Boxtel setzt man ab Juni den Schwerpunkt auf die Zubereitung eines gesunden, schmackhaften Frühstücks mit Köstlichkeiten aus der Umgebung, das auf eine originelle Art und Weise präsentiert wird. Dieses Frühstück gibt es in Kombination mit einer Übernachtung in einer transparenten Box mitten in der Natur, fern aller Hektik, ohne Nachbarn, ohne Verkehr und ohne WLAN: Box & Breakfast. Back to the basics. Eine Art Ur-Erfahrung. Sie wachen mitten in der Nationallandschaft Het Groene Woud auf, wo Sie die Stille umfängt und Sie einzigartige Begegnungen mit der hier heimischen Fauna und Flora haben.